Auf dem heutigen Markt der Vielzahl von unterstützenden Produkten in unserem Sport gibt es leider auch viele unnütze Produkte.

Gerade in der Supplementindustrie werden viele Produkte mit übertriebenen Erfolgsversprechungen angepriesen.

Aber auch in anderen Bereichen wird grossflächig Scharlatanerie betrieben. Leider verkaufen sich diese Produkte zu allem Unglück noch sehr zahlreich. Eigentlich völlig kontrovers, da diese Produkte überhaupt keine Wirkung auf die Gesundheit oder Leistungsfähigkeit zeigen. Dafür aber eine starke Wirkung auf das persönliche Portmonee haben können.

Der Placebo-Effekt

Das Ganze lässt sich ohne Weiteres mit dem sogenannten Placebo-Effekt erklären. Glaubt man nämlich daran, dass etwas wirken soll, dann tut es das in vielen Fällen auch in einem gewissen Masse auch.

Es gibt zahlreiche Studien, die das belegen. So wurden in einer Studie einer Versuchsgruppe unwirksame Zuckerkügelchen verabreicht und der Kontrollgruppe ein echtes Schmerzmedikament. Beide Gruppen zeigten eine Verminderung des Schmerzempfindens.

Dies zeigt wie potent die Wirkung des Placebo-Effekts ist. Glauben wir nämlich daran eine Wirkung durch ein unwirksames Produkt zu erfahren, dann kann es durchaus sein, dass wir eine gewisse Wirkung spüren nur durch den Glauben daran.

Dies zeigt wie wir mit unserem Geist den Körper beeinflussen können. Gerade auch in der Schmerztherapie und Rekonvaleszenz weiss man durch eine positive Einstellung viel erreichen zu können.

Erwarten wir aber von einem Supplement einen zusätzlichen Muskelzuwachs, wird dieser aber auch durch den Placebo-Effekt nicht zu erwarten sein. Einzig denkbar wäre eine durch den Placebo-Effekt induzierte Steigerung der Intensität im Training.

Alleine aber durch einen gefühlten stärkeren Pump im Training nach Einnahme eines unwirksamen Produkts, können wir noch lange kein zusätzliches Muskelwachstum erwarten.

Der “Promi-Faktor“

Ganz fies sind die Werbemethoden. Hier werden prominente Persönlichkeiten aus dem Sport zu dem Zweck eingesetzt für ein unnützes Produkt zu werben.

Wirbt nun eine durchtrainierte, vor Gesundheit nur so strotzende und bildhübsche Fitnessathletin für ein unnützes Energieband, dann verwundert es nicht, dass diese Produkte reissenden Absatz erfahren.

Viele unterliegen dem Irrglauben eines Zusammenhangs ihrer Schönheit und der Wirkung dieses Produktes. Das dies nicht so ist wissen wir eigentlich in unserem tiefsten Inneren, aber viele wollen es nicht wahrhaben.

Das Marketing

Das Werben durch einen Prominenten ist der einfachste Marketing-Trick. Reisserische Versprechungen tun ein weiteres dazu Leute um ihr hart verdientes Geld zu bringen.

Energiebänder

Kommen wir konkret auf betrügerische Produkte zu sprechen. Eines der meiner Meinung nach gemeinsten Produkte sind die sogenannten Energiebänder. Sie gehören in den Bereich der Esoterik.

Gerade der Marktführer dieser Produkte arbeitet mit allen Tricks die in der Marketing- und Promotionwelt zur Verfügung stehen.

Darüber hinaus sind diese Energiebänder extrem teuer. Es gibt keine wissenschaftliche Studie, welche eine Wirkung belegt. Einzig durch die besagte Firma finanzierte Studien weisen eine mögliche Wirksamkeit nach.

Eine durch den Hersteller finanzierte Studie ist nicht unabhängig und daher ohne Aussagekraft.

Diese Energiebänder gibt es in diversen Ausführungen. Anfang wurde einzig Armbänder angeboten. Das heutige Sortiment enthält diverse weitere Produkte wie Halsbänder, Halsketten etc.

Die Wirksamkeit wird auf der Basis von nicht wissenschaftlichen Gesetzmässigkeiten der Natur beschrieben. Esoterische Weltanschaungstheorien werden als wissenschaftliche Fakten für die Wirksamkeit dieser Energiebänder zu Hilfe genommen.

Ein von dieser Firma entwickelter Prozess soll es ermöglichen den sogenannten “Aquatitan“, eine energetisierte Form von Titan-Nanopartikeln in die Armbänder einzubringen.

Die Energiebänder sollen also durch diesen Prozess energetisiert werden und den Körper seines Trägers dazu befähigen Müdigkeit schneller abzubauen. Dies geschieht angeblich durch einen Ausgleich der positiven und negativen Ionen des Körpers.

Wie gesagt existiert kein einziger wissenschaftlicher Nachweis zur Wirksamkeit dieser Energiebänder.

Kre Alkalyn

Kre Alkalyn wird als besonders wirksame Form des Kreatins beschrieben. Als erstes sei auch gerade erwähnt, dass es sich um eine besonders teure Form von Kreatin handelt.

Der Hersteller von Kre Alkalyn behauptet, dass es sich bei diesem Produkt um ein sogenanntes gepuffertes Kreatin handelt, welches im Gegensatz zu Kreatin Monohydrat vom Körper besser aufgenommen werden kann.

In Wahrheit handelt es sich dabei um eine Mischung aus Kreatin Monohydrat und Backpulver.

Beim Kauf des teuren Kre Alkalyns erwirbt ihr nichts weiter als völlig überteuertes Kreatin Monohydrat mit Backpulver gemischt.

Anmerkungen

Besonders tragisch sind Personengruppen, welche solche Produkte trotz besseren Wissens empfehlen. So sieht man immer wieder hochausgebildete Trainer, welche beispielsweise diese Energiebänder ihren Kunden verkaufen um ihren Gewinn zu maximieren.

Dabei zahlen ihre Kunden bereits sehr viel für die Trainings- und Ernährungsberatung und bekommen darüber hinaus noch wertlose Produkte empfohlen.

Solltet ihr feststellen, dass euch auch solche Produkte angeboten werden, dann stellt die gesamte Person in Frage. Es handelt sich dabei wohl nur um eine Maximierung des eigenen Profits.

Spart euer mühsam verdientes Geld und investiert es in sinnvoller. Niemand braucht unnütze Supplemente wie Kre Alkalyn und schon gar niemand braucht völlig nutzlose Energiebänder, welche nur dem Portmonee des Verkäufers dienen.

Related Posts:

Fit bleiben während dem Corona-Lockdown

Fit bleiben während dem Corona-Lockdown

Beinstrecken – die isolierte Übung für den Quadrizeps

Beinstrecken – die isolierte Übung für den Quadrizeps

Myth Monday – Abnehmen durch weniger essen?

Myth Monday – Abnehmen durch weniger essen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.